Konzeption

Starke Konzepte für mehr Klarheit und bessere Entscheidungen.

Am Anfang jedes erfolgreichen Projektes steht eine sorgfältige, benutzerorientierte strategische Ausrichtung. Damit wird sichergestellt, dass alle Akteure die Vision und Einschätzung des Projektes teilen. Dafür stehen uns verschiedene Instrumente zur Verfügung:

Workshops

Strategie

Workshop Strategie
Je nach Umfang des Projektes wird in ein bis zwei Workshops die strategische Grundlage erarbeitet. Die Workshops befassen sich mit allen Dimensionen die strategisch von Bedeutung sind, wie zum Beispiel mit Benutzergruppen und deren Bedürfnissen, den Erfolgsmerkmalen aus interner Sicht oder Risikobeurteilungen.
Dauer: 1-2 Mal à ca. 3 Stunden.
Lieferobjekte:
Zusammenfassung aller Aktivitäten, dient als Grundlage für weitere Workshops.

Benutzeraufgaben

Workshop Strategie
Welche Aufgaben soll der Benutzer zu erledigen in der Lage sein? Für diese zentrale Fragestellung werden die relevanten Aktivitäten zusammengetragen, noch ungeachtet ihrer Machbarkeit und des dafür erforderlichen Aufwands. Die daraus resultierende Zusammenstellung erlaubt eine Einschätzung des Projektumfangs und dient als Grundlage für eine Priorisierung der Aufwände - immer mit dem Benutzer im Zentrum.
Dauer: 1-2 Mal à ca. 3 Stunden.
Lieferobjekte:
Liste mit User-Stories, Priorisierung, je nach Typ mit Business-Value Einschätzung oder MVP Vorschlag.

Design Studio

Workshop Strategie
Design Studio ist eine Technik, um gemeinsam mit Stakeholdern Ideen für Interfaces zu entwickeln. Das Ziel ist, Erwartungen und Vorstellungen skizzenhaft zu visualisieren. Damit wird sehr viel geklärt, und zudem eine Grundlage für das Prototyping geschaffen. Design Studio ist sehr effizient, da in kürzester Zeit viele Ideen und Vorschläge festgehalten werden können.
Dauer: ca. 3 Stunden.
Lieferobjekte:
Ursprüngliche Skizzen und ein Dokument mit konsolidierten Konzept-Inputs.

Recherche

Benutzer-Beobachtung

Workshop Strategie
Welche Aufgaben haben die Benutzer zu erledigen? Wie haben sie dies bisher getan? Diese Fragen lassen sich oft nur durch direkten Kontakt beantworten. Interviews und unmittelbare Beobachtung vermitteln dazu wertvolle Einsichten. Gerade bei hoher Spezialisierung sind die Erkenntnisse der Benutzer-Beobachtung unabdingbar, um das nötige Domänenwissen zu erlangen.
Dauer: 1 bis 3 Tage
Lieferobjekte:
Interview- und Beobachtungs-Protokolle, Recherchen-Bericht, Liste mit User-Stories.

Informations-
architektur

Workshop Strategie
Informationen sind nur nützlich, wenn sie auch gefunden werden. Eine solide Informationsarchitektur stellt sicher, dass Informationen den Erwartungen der Benutzer entsprechend geordnet sind.
In Zusammenarbeit mit Benutzern werden mit Aktivitäten wie Card-Sorting und Tree-Testing logische und benutzerfreundliche Navigations- und Informations-Strukturen entwickelt.
Dauer: 1 bis 5 Tage
Lieferobjekte:
Navigations-Aufbau, Inhalte-Hierarchie

Experten-Reviews

Workshop Strategie
In Experten-Reviews werden die Usability und User Experience bestehender Projekte anhand etablierter Prinzipien der Benutzerführung untersucht.
Experten-Reviews geben einen frischen, unvoreingenommenen Blick und helfen, effizient Produkte zu verbessern. Die gewonnenen Einsichten können direkt in die Entwicklung einfliessen oder die Grundlage für eine Neuausrichtung bilden.
Dauer: von 3 Stunden bis 2 Tagen
Lieferobjekte:
Liste mit Verbesserungen, Usability Report.

Kontakt


Less A Mess GmbH
Limmatstrasse 123
8005 Zürich

info@lessamess.ch

+41 78 673 48 48